Der Beirat der DGUF

Die Beiratsmitglieder werden von den Mitgliedern der Gesellschaft aus ihren Reihen für die Dauer von zwei Jahren gewählt, Wiederwahl ist möglich. Ihre Aufgabe ist es, den Vorstand in wichtigen inhaltlichen Fragen zu beraten und für die Mitglieder die laufende Arbeit des Vorstands im Sinne der Aufgaben und Ziele der DGUF zu unterstützen und zu ergänzen. Die Beiräte nehmen  mindestens einmal im Jahr an den Vorstandssitzungen teil. Beirat und Vorstand entscheiden über die Vergabe der Archäologiepreise der Gesellschaft, wobei der Beirat die Verfahren führt.

Einzelne Mitglieder des Beirats können aufgrund eines Mehrheitsbeschlusses vom Vorstand zu "besonderen Vertretern der Gesellschaft" nach § 30 BGB ernannt werden. Diese sind dann ähnlich dem Vorstand im Rahmen ihrer Tätigkeiten nach Außen hin handlungsberechtigt.
Die Hälfte der Mitglieder des Beirates müssen Wissenschaftlerinnen oder Wissenschaftler der Archäologie mit Studienabschluss einer wissenschaftlichen Hochschule sein, und zwar mindestens mit Abschluss MA oder vergleichbar. Mindestens ein Mitglied des Beirates nimmt den Auftrag wahr, sich in besonderer Weise um die Belange der an der Archäologie interessierten Öffentlichkeit zu kümmern. Mindestens ein Mitglied des Beirates kümmert sich in besonderer Weise um studentische Interessen.

Die DGUF erwartet von den Mitgliedern ihres Beirats:

Die Beiräte beraten und unterstützen den Vorstand. Sie beteiligen sich aktiv und kontinuierlich an Gemeinschaftsaufgaben von Beirat und Vorstand wie z. B.

  • Archäologiepreise
  • Tagungsvorbereitung
  • regelmäßige Zulieferungen für den Newsletter
  • gemeinsame Diskussionen und Projekte
  • Beantwortung von Anfragen
  • etc.

Beiräte sind in einem zuvor gemeinsam besprochenen Aufgabenbereich besonders aktiv. Sie bringen ihre besondere Sachkenntnis in einem spezifischen, für die DGUF relevanten Bereich in den Verein ein. Sie bringen diese Themen auf eigene Initiative oder auf Bitten des Vorstands aktiv voran, z. B.

  • im Rahmen eines Arbeitskreises
  • im Zusammenhang mit Projekten und Stellungnahmen der DGUF
  • im Rahmen einer Tagungskonzeption
  • in der Wahrnehmung spezieller vereinsrelevanter Aufgaben
  • etc.

Jeder Beirat wendet dafür kontinuierlich etwa einen halben Tag pro Woche auf.

Der Beirat ist zurzeit aus folgenden Personen zusammengesetzt:

(Stand: Nov. 2020)


Lernen Sie unsere Beiräte kennen:

Pascal Geiger

Beirat der DGUF seit November 2017. Pascal Geiger ist seit 2015 ehrenamtlicher Mitarbeiter des LVR-Amtes für Bodendenkmalpflege im Rheinland. Sein Weiterlesen

RA Dr. Till Kemper, M.A.

Beirat der DGUF seit November 2019. Till Kemper berät als studierter Archäologe und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht private wie Weiterlesen

Jochen Reinhard, M.A.

Beirat der DGUF seit November 2016. Beiratssprecher. Redakteur der "Archäologischen Informationen". Jochen Reinhard ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Amt für Weiterlesen

Dr. Christoph Rinne

Beirat der DGUF seit Mai 2012. Christoph Rinne ist seit 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter für Archäoinformatik am Institut für Ur- Frühgeschichte Weiterlesen

Michaela Schauer, M.A., ACIfA

Beirätin der DGUF seit Juli 2017. Michaela Schauer studierte Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie in München und Kiel sowie Vorderasiatische Archäologie Weiterlesen
  • 1