StartseiteAktivitäten und ZieleBeruf ArchäologieDGUF und GesellschaftArchäologische InformationenArchäologische BerichteArchäologische QuellenTagungenArchäologiepreiseDer VereinArbeitskreiseMitgliedschaftService
Startseite

Willkommen bei der
Deutschen Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte e.V.!

Die DGUF fördert seit mehr als 50 Jahren die Anliegen der Ur- und Frühgeschichte und angrenzender Wissenschaften. Sie trägt zur Verbreitung gesicherter und fundierter Erkenntnisse über die Archäologie und zur Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen von moderner Archäologie in Forschung und Lehre sowie in Bodendenkmalschutz und -pflege bei. Die DGUF ist der mitgliederstärkste bundesweit tätige Fachverband für die mitteleuropäische Archäologie.


#DGUFNothilfe: DGUF-Fonds für infolge der Corona-Pandemie in Not geratene Studierende ist erfolgreich!

Viele Studierende archäologischer Fächer sind infolge der Corona-Krise unverschuldet in unmittelbare wirtschaftliche Not geraten. Der Spendenfonds #DGUFNothilfe konnte 16 Studierenden verschiedener archäologischen Fächer helfen, damit sie dank etwas geringerer Sorgen um ihren Lebensunterhalt ihre Kraft besser auf das digitale Sommersemester 2020 konzentrieren können. Spendengelder in Höhe von insgesamt 6.020 Euro wurden vergeben, 89 % aller Anträge und 82 % der beantragten Unterstützungssumme bewilligt! mehr


Deutscher Studienpreis für Archäologie 2020 für David N. Matzig M.A.

David Matzig erhält für seine Masterarbeit den diesjährigen Deutschen Studienpreis für Archäologie. Seine Arbeit "Zur computerbasierten Identifikation archäologischer Fundstellen auf Ackerbauflächen mittels multispektraler Satellitenbilder" hat zum Ziel, anhand frei zugänglicher Satellitendaten archäologisch relevante Bewuchsmerkmale zu identifizieren und semiautomatisiert zu klassifizieren. Die Preisverleihung findet im Rahmen der DGUF-Tagung statt, die Laudatio hält Prof. Dr. Raiko Krauß. mehr


Ergebnisse der Evaluation Beruf Archäologie (EvaBA)

Wie geht es in der Archäologie Tätigen? Daten und Fakten helfen - anders als Behauptungen und Vermutungen - Verbesserungen da durchzuführen, wo sie gebraucht werden. Derzeit wird die Umfrage wissenschaftlich ausgewertet; die Ergebnisse werden in den Schriftenreihen der DGUF publiziert und vorab als DGUF-Preprints sukzessive öffentlich gemacht. mehr


Mehr auf DGUF.de
Siegmund, F., Scherzler D. & Schauer, M. (2020). DGUF-Umfrage "Evaluation Beruf Archäologie", 10. 6. 2019 - 31. 10. 2019: Durchführung und Teilnehmer der Umfrage (EvaBA 1). DGUF-Preprint, online publiziert 23. März 2020. PDF

Siegmund, F., Schauer, M. & Scherzler D. (2020). Löhne und Gehälter in der deutschen Archäologie – Auswertung der DGUF-Umfrage "Evaluation Beruf Archäologie", 10. 6. 2019 - 31. 10. 2019 (EvaBA 2). DGUF-Preprint, online publiziert 28. Mai 2020. PDF


Archäologische Berichte 33: Dietrich Klaus Hartmann, "Die ehemalige katholische Pfarrkirche St. Georg in Burladingen"

Die archäologischen Untersuchungen von 1982 weisen eine Reihe von Vorgängerbauten nach, der älteste aus dem 8. Jh. Die detaillierte Auswertung der Grabung zeigt das für die Schwäbische Alb typische Bild einer ländlichen Kirche. Die ungewöhnlich hohe Anzahl von Funden – insbes. Keramik – bietet eine willkommen Ergänzung des bisher für diesen Raum eher spärlich bekannten Materials. mehr


Mehr auf DGUF.de

Archäologische Berichte 32: Dietrich Klaus Hartmann, "Archäologisch-baugeschichtliche Studie zu den Dorfkirchen im ehemaligen Bistum Konstanz" mehr


Die Studierenden- und Absolventenzahlen in den Fächern Ur- und Frühgeschichte sowie Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit im Jahr 2019

Seit circa 20 Jahren wurden die Zahlen der Studierenden und Absolventen nicht mehr zusammengetragen. Wir haben das für das Jahr 2019 erstmals wieder untersucht. Ein Ziel: mehr Wissen gewinnen über die Absolventen, die in den nächsten Jahren für den Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen werden. PDF


Wollen und brauchen wir mehr Archäologie der Moderne?
DGUF-Tagung am 20.9. 2020

Braucht die Archäologie der Moderne deutlich mehr Gewicht im Kanon der Archäologien als bisher und künftig auch deutlich mehr Ressourcen? Die DGUF-Tagung will die inhaltlichen Positionen von Befürwortern, Skeptikern wie Ablehnenden einer stärkeren Archäologie der Moderne prägnant herausarbeiten. mehr


Im Open Access lesen und herunterladen:
Die neuesten Artikel im Early View der Archäologischen Informationen

Mischka, D. (2020). Rezension zu: Zeeb-Lanz, A. (ed.) (2019). Ritualised Destruction in the Early Neolithic – the Exceptional Site of Herxheim (Palatinate, Germany). (Forschungen zur Pfälzischen Archäologie, 8.2). Speyer: Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz. Archäologische Informationen 43, Early View, online publiziert 28. Mai 2020. PDF

Baysal, E. L. (2020). Review of: Querré, G., Cassen, S. & Vigier, E. (eds) (2019). La parure en callaïs du Néolithique européen. Oxford: Archaeopress. Archäologische Informationen, Early View, published online 27 May 2020. PDF

Ducke, B. (2020). Rezension zu: Iacono, Fr. (2019). The Archaeology of Late Bronze Age Interaction and Mobility at the Gates of Europe People. Things and Networks around the Southern Adriatic Sea. London: Bloomsbury Academic. Archäologische Informationen 43, Early View, online publiziert 6. Mai 2020. PDF

Steinmetz, W.-D. (2020). Rezension zu: Knoll, F. (2018). Rot, Weiß, Schwarz – Die Wandmalerei Mitteldeutschlands während der späten Bronze-/frühen Eisenzeit (1300-450 v.Chr.) im europäischen Kontext. (Veröffentlichungen des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt – Landesmuseum für Vorgeschichte, 75). Halle /Saale: Landesamt f. Denkmalpflege u. Archäologie Sachsen-Anhalt. Archäologische Informationen 43, Earyl View, online publiziert 5. Mai 2020. PDF

Binder, M. (2020). Review of: Steckel, R. H., Larsen, C. S., Roberts, C. A. & Baten, J. (eds) (2019). The Backbone of Europe: Health, Diet, Work, and Violence over Two Millennia. (Cambridge Studies in Biological and Evolutionary Anthropology, 80). Cambridge: Cambridge University Press. Archäologische Informationen 43, Early View, published online 5 May 2020. PDF

Hussain, Sh. T., Matzig, D. N. & Riede, F. (2020). Review of: Gillings, M., Hacıgüzeller, P. & Lock, G. (eds) (2019). Re-Mapping Archaeology. Critical Perspectives, Alternative Mappings. London: Routledge. Archäologische Informationen 43, Early View, published online 4 May 2020. PDF

Schauer, M., Mietz, M. & Schneider, J. (2020). CIfA-Umfrage 2020 zu Lohnuntergrenzen in der privatwirtschaftlichen Archäologie (Arbeitspapiere CIfA Deutschland 2). Archäologische Informationen 43, Early View, online publiziert 28. April 2020. PDF

Ickerodt, U. (2020). Archäologie, Öffentlichkeit, Teilhabe und deren föderale Umsetzung: Ein archäologisch-denkmalpflegerischer Kommentar aus Schleswig-Holstein zu einer akademischen Scheindebatte. Archäologische Informationen 43, Early View, online publiziert 24. April 2020. PDF


Mehr auf DGUF.de
Early View: Alle noch nicht gedruckten Artikel lesen und herunterladen mehr


Sie wollen sich für eine starke Archäologie engagieren? Dann werden Sie jetzt DGUF-Mitglied!

Als Mitglied enaggieren Sie sich konkret und wirksam für eine starke Archäologie. Klingt klasse, oder? Mit Ihrer Mitgliedschaft ermöglichen Sie unser Engagement für würdige Arbeitsbedingungen in der Archäologie, unseren Newsletter, unsere Zeitschrift im Platinum Open Access und vieles mehr. Auch als Nicht-Archäologe können Sie der DGUF beitreten. Unsere Mitgliedschaft ist auch als einjährige "Probemitgliedschaft" möglich, und Sie können eine Mitgliedschaft an jemanden verschenken. Wir freuen uns auf Sie! mehr


Mit dem DGUF-Newsletter immer auf dem Laufenden

Der DGUF-Newsletter enthält wichtige Informationen zu kommenden Tagungen, aktueller Forschung, zu DGUF-Stellungnahmen, zu Kulturgutschutz, Job-Themen und Personalia sowie zu weiteren Neuigkeiten aus der Welt der Archäologie und der DGUF. Diese werbefreie Publikation verschicken wir ca. im Monatsabstand per E-Mail. Sie können unseren Newsletter beziehen, auch wenn Sie kein DGUF-Mitglied sind. mehr


Mehr auf DGUF.de
Archiv der DGUF-Newsletter mehr


Zurück zu Gelb: Neues Corporate Design der DGUF

Die DGUF hat ein neues Corporate Design verabschiedet, das wir Ihnen hier bereits zeigen. Das wurde nötig, weil die 2011 eingeführte Gestaltung nicht länger den Ansprüchen unserer verschiedenen Ausspielwege genügt. Wir führen das neue Design nach und nach bis kommenden Sommer ein, beginnend mit Bd. 42 der "Archäologischen Informationen". PDF


"Archäoinformatik": neue Rezensionsrubrik in den Archäologischen Informationen

In der wachsend wichtigen Welt der offenen Softwares wie etwa R und QGIS samt all ihrer Pakete und Erweiterungen ist es wichtig, dass erfahrene Spezialisten neue Werkzeuge als wertvoll identifizieren und sie für noch weniger erfahrene Anwender einordnen. Wozu genau dient ein Werkzeug, lohnt sich das Ausprobieren und Einarbeiten, oder gibt es tauglichere Alternativen? Vor diesem Hintergrund richten wir neu eine Rezensionsrubrik "Archäoinformatik" in den Arch. Inf. ein. PDF


Mehr auf DGUF.de
Aktuelle Rezensionsangebote inkl. Rubrik Archäoinformatik PDF

Archaeoinformatics review section in "Archäologische Informationen" PDF


Archäologische Quellen 3: Erwin Cziesla: Archäologie auf der Ortsumfahrung Passow (Lkr. Uckermark)

Der Band enthält die wesentlichen Ergebnisse von Flächengrabungen westlich von Passow aus den Jahren 2003 bis 2005. Auf ca. 70.000 Quadratmetern konnten rund 1.350 archäologische Befunde in sechs räumlich getrennten Arealen beiderseits der Welse dokumentiert werden. Erhältlich ist die Publikation als Download im Open Access sowie als gedruckte Ausgabe. mehr


Neue Rubrik im DGUF-Newsletter: der Gastkommentar

Debatten rund um die Archäologie seriös, aber niederschwelliger und auch schneller als über einen Fachaufsatz zu führen, ist Ziel eines neuen Angebots an unsere Mitglieder. Als "Gastkommentar" können Sie im DGUF-Newsletter Ihre Gedanken und Meinungen frei kundtun. Die "Spielregeln" und alle Informationen zum Ablauf haben wir für Sie zusammengestellt. PDF


Archäologische Organisationen in Europa miteinander verbinden: Das Projekt "Connecting Archaeological Associations in Europe"

Wer macht unter all den archäologischen Organisationen eigentlich was? Wer sind für ein konkretes Anliegen die möglichen Partner? Diejenigen, die mitmachen könnten und die ihre Mitglieder schnell erreichen würden? Diejenigen, die mit einem Ansatz schon Erfahrungen gesammelt haben und beratend helfen könnten? Bisher war die Suche nach einem potenziellen Partner mühsam. Ein Projekt von EAA und DGUF will dies jetzt ändern. Und Sie sind gebeten, sich dabei einzubringen! mehr


Urgeschichte, Vorgeschichte und andere Archäologien: Eine Begriffsklärung
Das Fach, um das es der DGUF geht, wird mit unterschiedlichen Begriffen bezeichnet.
Hinter dem bekannten, scheinbar einfachen Begriff "Archäologie" verbergen sich viele unterschiedliche Archäologien. mehr

Bücher und Softwares zur Rezension

Die aktuellen Angebote der Archäologischen Informationen PDF

Ihre Mitgliedsdaten haben sich geändert?

Hat sich Ihr Name, Ihre Anschrift, E-Mail-Adresse oder Bankverbindung geändert? Damit Sie uns rasch Nachricht geben können, haben wir die wichtigsten Infos für Sie zusammengestellt. mehr

KontaktImpressum / DatenschutzSeite druckenSeite empfehlen